Weiter enge Grenzen und Vorsicht

Weiterhin enge Grenzen - Mund-Nasen-Bedeckung in der Kirche nur noch auf dem Weg zum Platz erforderlich

Stand 25.Juni 2020

Die allmählicher Öffnungen gehen weiter. Veranstaltungen und Versammlungen in engem überschaubarem Rahmen werden wieder möglich. Gottesdienste, mit eingeschränkter Teilnehmerzahl (knapp 40) und Beisetzungen sind möglich. Mund-Nasen-bedeckungen brauchen nur noch auf dem Weg zum Platz getragen werden. Auch bei Beisetzungen gilt die Obergrenze von 50 Personen und ein klares Verbot, Termine im Vorfeld öffentlich zu machen. Eine Trauerfeier kann als Gottesdienst in der Kirche stattfinden. Es gilt das Schutzkonzept für Gottesdienste (maximal 38 Personen, Mund-Nasenschutz auf dem Weg zum Platz und begrenzter Gesang). Jede einzelne Gruppe, die wieder starten wird, braucht ein Konzept, wie Abstand und Hygieneregeln einzuhalten sind.

Pfarrer Norbert Preibusch ist auch erreichbar über Handy 01736149283.